Arbeit, Achtsamkeit & Meditation – passt das zusammen?

Meditation. Wer noch nicht in Berührung mit dieser Jahrtausende alten Praxis kam, glaubt häufig man sitzt nur und tut nichts. Das stellt sich schnell als Fehlglaube heraus, sobald die Techniken richtig erlernt und praktiziert wurden. Denn Meditation (einschließlich Achtsamkeitstraining) ist ein anspruchsvolles mentales Training mit großem Effekt. Sowohl auf das private, als auch auf das berufliche Leben. Versprochen!

Die American Psychological Association (APA) hat einige der empirisch nachgewiesenen positiven Vorteile der Achtsamkeitsmeditation zusammengefasst. Sie beinhalten folgende Ergebnisse:

  • Weniger sinnloses Rumgrübeln

Wie viel Zeit verbringst du damit, über vergangene Misserfolge und aktuelle Herausforderungen nachzudenken? Wahrscheinlich viel zu viel und ständig. Die Forschung zeigt, dass Achtsamkeitsmeditation wiederkäuende Gedanken reduziert, was wiederum hilft, klarer und positiver zu denken.

  • Reduzierter Stress

Menschen, die täglich meditieren, zeigen weniger Anzeichen von Stress. Dies macht Meditation für diejenigen, die sich in entscheidungsrelevanten Rollen, wie Unternehmer oder CEOs befinden, umso wichtiger.

  • Verbessertes Erinnerungsvermögen

Das Gedächtnis wächst mit regelmäßigen meditativen Übungen wie ein Muskel. Dies hilft dir mehr Informationen zu behalten.

  • Bessere Konzentration

Meditieren - auch kurz - unterstützt dabei, sich den ganzen Tag über besser auf die Arbeit zu konzentrieren. Es verringert die Chancen abgelenkt zu werden und steigert das kognitive Potenzial.

  • Größere emotionale Kontrolle

Menschen, die Achtsamkeit praktizieren, haben mehr Kontrolle über ihre Emotionen und reagieren weniger impulsiv auf frustrierende oder emotional aufgeladene Situationen und Trigger. Dies hilft mit emotionalem Abstand, logische Entscheidungen zu treffen und die Ruhe zu bewahren.

  • Selbstbeobachtung

Zusätzlich zu einer höheren emotionalen Kontrolle haben Meditierende tendenziell mehr Kräfte der Selbstbeobachtung. Diese Fähigkeiten ermöglicht es, sich schneller zu erholen, wenn man negativ provoziert wird. Auch unterstützt Meditation dabei, schlechte Gewohnheiten und Konditionierungen zu durchbrechen.

  • Höhere Zufriedenheit in der Beziehung

Diejenigen, die Achtsamkeitsmeditation praktizieren, berichten von einer höheren Zufriedenheit in ihren persönlichen Beziehungen. Dies wiederum schützt die Praktizierenden proaktiv vor den negativen Auswirkungen von Beziehungskonflikten.

---

Die wissenschaftlichen Beweise sind überzeugend, doch wie kann dein Unternehmen wirklich von einer kurzen täglichen Praxis profitieren? Wie kann Meditation und Achtsamkeit im Business-Alltag umgesetzt werden? Und sitzen die Mitarbeiter dann nur noch und meditieren? Nein, keinesfalls. In unserem Corporate Potential Programm geht es darum, das Mysterium um diese traditionsreiche Praxis aufzubrechen und für JEDEN zugänglich zu machen. Mit (neuro-)wissenschaftlichen Ansätzen und alltagstauglichen Werkzeugen wird jeder Teilnehmer abgeholt und das Unternehmen individuell und nachhaltig begleitet.

Was berichten erfolgreiche Unternehmer über ihre Erfahrungen mit Meditation und Achtsamkeit? Fünf Unternehmer berichten: Siehe und Klick auf folgenden Blogbeitrag. 

Jutta Reinke

Quelle: Weltwirtschaftsforum https://www.weforum.org/agenda/2018/04/5-successful-business-leaders-that-have-used-meditation-to-improve-productivity-creativity-and-business-acumen/



was bedeutet das für ihr Unternehmen?
Erfahren sie mehr über das Corporate Potential Programm.
E-Mail an we [at] loveyourpotential [dot] com

Sharing is caring

Alle Blog-Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.